Die 10 mächtigsten Bosse in der Arche, Rangliste

Ark: Survival Evolved ist ein faszinierendes Spiel, bei dem Spieler eine feindliche Welt voller Dinosaurier überleben, indem sie sich mit anderen Überlebenden zusammenschließen und die Dinosaurier für ihren persönlichen Gebrauch zähmen. Aber wenn Spieler ihre Macht durch die Schaffung von Stämmen und Stützpunkten erweitern, wird schnell klar, dass es auf der Insel größere Bedrohungen gibt als die gewöhnlichen Dinosaurier, gegen die sie gekämpft und gezähmt haben.

In Ark gibt es Bosse, die die Welt regieren: mächtige Dinosaurier und andere Wesen, die sich ein Territorium geschaffen haben und bei Bedrohung absolut monströs werden. Hier sind die 10 mächtigsten Bosse in Ark und wie man sie besiegt.

10 Wüstentitan

Der Wüstentitan ist leicht zu töten, aber nur, wenn der Spieler einen Managarmr gezähmt hat, was schwierig ist. Wenn der Spieler einen Managarmr hat, geht es darum, die Schergen mit einem mächtigen Gewehr zu entsenden und dann den Wüstentitan direkt anzugreifen, indem er vorwärts stürzt, angreift und sich dann zurückzieht, bevor er vom Blitz getroffen wird.

Es ist einer der wenigen Bosse, die leicht solo gespielt werden können, aber es erfordert Geschicklichkeit und, wie bereits erwähnt, den Besitz eines Managarmr, ohne ihn kann dies ein harter Kampf sein.

9 Waldtitan

Wenn Sie einen Managarmr für den Wüstentitan hatten, möchten Sie ihn für die anderen Titanen verwenden, und der Waldtitan ist keine Ausnahme. Der einzige Grund, warum der Waldtitan als schwieriger angesehen wird als die Wüste, ist, dass Sie eine Gruppe Rexes benötigen, um sich dem Kampf anzuschließen.

Sobald der Waldtitan beschworen wurde, kann er giftige Bäume hervorbringen, die das Fliegen erschweren. Dort möchten Sie sein. Sie brauchen also die Rexes am Boden, um zu verhindern, dass diese Bäume laichen. Dann geht es einfach darum, sich mit dem Managarmr den Weg zum Sieg zu bahnen.

8 Eis Titan

Der Eistitan ist der härteste der drei Elementartitanen. Es hat die höchsten HP und sein Atemangriff und die Aura des Nebels frieren die Gegner ein. Es ist ein kniffliger Kampf, aber ein schnelles Reittier wie dieses Managarmr kann es viel einfacher machen, diese lästigen Gefrierangriffe zu vermeiden.

Es ist auch unglaublich hilfreich, Rexes am Boden zu haben, um den Ice Titan abzulenken. Sie werden nicht viel Schaden anrichten können, da sie die meiste Zeit eingefroren sind, aber es hält den Titan von deinem Rücken fern, während du mit seinen Dienern umgehst und Schaden austeilst.

7 Megapithecus

Der Megapithecus ist aufgrund seiner geringen Gesundheit im Vergleich zu den anderen Bossen auf der Liste ein ziemlich einfacher Kampf. Der Megapithecus ist ein Riesenaffe, der in einem Tempel in den schneebedeckten Bergen lebt. Er kann Affen namens Mesopithecus und große Affen namens Gigantopithecus beschwören.

Um den größten der Affen zu besiegen, bleiben die Spieler einfach auf dem Startfeld und warten, bis der Riesenaffe näher kommt, und pfeifen dann ihre gezähmten Dinosaurier in die Schlacht. Vorausgesetzt, der Spieler hat Vorkehrungen gegen Unterkühlung getroffen und lässt seine Dinosaurier nicht in das große Loch im Level fallen, ist der Kampf leicht genug, obwohl er länger dauert, als sich einem Titanen zu stellen.

6 Brutmutter Lysrix

Diese massive Spinne kann eine ernsthafte Bedrohung für diejenigen sein, die sich nicht richtig vorbereiten, aber für diejenigen, die vorbereitet sind, ist dieser Kampf ein Kuchen, weshalb die Brutmutter Lysrix nicht weiter oben auf der Liste steht. Ihre Hauptbedrohung ist die Fähigkeit, Netze zu werfen, die Feinde erheblich verlangsamen. Dies ist besonders tödlich für Spieler, die keine Dinosaurier reiten. Der naheliegende Weg, um die Bedrohung zu minimieren, besteht darin, immer einen zu reiten.

Etwa ein Dutzend Rex oder andere ähnlich starke Dinosaurier mit einem Yutyrannus zu haben, um den Angriffsschub zu erzielen, reicht normalerweise aus, um die Brutmutter niederzuschlagen. Achten Sie nur auf die Netze, wenn sie anfängt, sie zu schleudern.

5 Mantikor

Wie die Brutmutter ist der Mantikor gefährlich für diejenigen, die nicht wissen, was sie tun, und ein Kinderspiel für die Vorbereiteten. Das Versteck des Mantikors ist von Todeswürmern befallen, daher ist es am besten, auf der Hauptplattform zu bleiben und sie und die Rock-Elementare zu töten, die zuerst auftauchen, bevor Sie den Mantikor angreifen.

Was den Mantikor betrifft, ist es am besten, entweder einen Freund mit ein paar Rex zu benutzen oder eine Menge Wyverns mitzubringen, um ihn abzulenken, während Sie mit seinen Dienern umgehen. Dann lassen Sie die Wyverns einfach ablenken, während Sie mit Zielsuchraketen davonschlagen, oder warten Sie, bis der Manticore landet, und stürzen Sie sich auf Rexs.

4 Rockwell

Während die anderen Bosse mit der richtigen Strategie relativ einfach sind, sind diese nächsten vier selbst für diejenigen, die sich richtig vorbereitet haben, schwierig. Rockwell ist eine mutierte Kreatur, die von einem Pool geschmolzener Elemente und einem einzigen Weg umgeben ist, um auf ihn zuzugreifen. Er ist völlig unverwundbar, wenn er mit hochgezogenen Tentakeln Schaden nimmt. Daher ist es oberste Priorität, diese Tentakel abzunehmen.

Die Tentakel verursachen unglaublichen Angriffsschaden und gegen Ende des Kampfes wird Rockwell eine unendliche Horde von Namenlosen und Schnitter beschwören. Ein Rock Drake ist nützlich, um sich vor seinen Schergen zu verstecken, aber der Name des Spiels ist Tanken, Umgang mit den Wellen und hartes Angreifen, sobald die Tentakel heruntergekommen sind.

3 Drache

Der Drache war früher der härteste Boss im Spiel, bevor er durch Erweiterungen ersetzt wurde, aber das bedeutet nicht, dass es ein Pushover ist. Der Drache kann in Höhen aufsteigen, die der Spieler nicht erreichen kann, und massive Feuerbälle von oben ausspucken. Von Zeit zu Zeit landet es und atmet Feuer oder beißt auf Gegner. Dies ist die beste Zeit zum Angreifen, aber auch die gefährlichste, da ein einziger Biss den Spieler anregt.

Es wird dringend empfohlen, einen Stamm von Spielern an Ihrer Seite zu haben, eine Horde Rexes und die mächtigsten Waffen, die Sie sammeln können, um dieses Monster zu besiegen.

2 Aufseher

Der Aufseher ist ein Albtraum, denn jedes Mal, wenn er 25% seiner Gesundheit verliert, verwandelt er sich in eine Nachbildung eines der drei anderen Bosse, des Megapithecus, des Drachen und der Brutmutter Lysrix. Die wahre Form, das Probenimplantat, hat einen unverwundbaren Energieschild, einen massiven Laserangriff mit Wirkungsbereich und die Fähigkeit, Spieler von ihren Reittieren zu stoßen.

Der Aufseher ist auch von einem endlosen Strom von Verteidigungseinheiten und Angriffsdrohnen umgeben. Die beste Taktik gegen diesen Boss besteht darin, eine Gruppe von Freunden mit Reaper Kings zu haben, um die Verteidigungseinheiten zu verwalten, eine Gruppe mit Managarmr für Angriffsdrohnen und eine beträchtliche Gruppe mit Rexes und Yutyrannus, um die verschiedenen Formen des Bosses anzugehen.

1 König Titan

Der King Titan nimmt leicht den ersten Platz als der härteste Boss im Spiel ein. In der Offensive wirft dieses Godzilla-ähnliche Monster Feuerbälle, die beeindruckenden Schaden anrichten, und verfügt über eine Armee korrupter Dinosaurier, die den Spieler leicht schwärmen können.

Wenn es genug Schaden erlitten hat, kniet es in der Mitte der Arena, verringert den erlittenen Schaden erheblich und pfeffert das Gebiet mit Meteoren, um den entstandenen Elementknoten zu zerstören. Wenn der Königstitan oder seine korrupten Schergen den Knoten erfolgreich zerstören, heilt er einen Teil seiner Gesundheit. Es ist ein brutaler Kampf, bei dem viele Dinosaurier und wahrscheinlich Mitspieler tot sein werden, sobald der Kampf vorbei ist.

Ähnlicher Artikel